Hausgemachte Pommes frites

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Die Erdäpfeln abschälen, in fingerdicke Stifte schneiden - wenn man das nicht alle Tage tut und auch nicht waschkoerbeweise, braucht man durchaus nicht jenes komplizierte Gerät, den so genannten Pommes-frites-Schneider. Mit einem anständigen Messer ist es wirklich kein Problem: Zuerst die Erdapfel in fingerdicke Scheibchen schneiden, dann diese der Länge nach in ebenso starke Stifte. Es ist wirklich kinderleicht! Die Erdäpfeln mit einem Küchentuch genau trockenreiben. Eine Bratpfanne auf mittleres Feuer setzen - das Öl sollte darin gut fingerhoch stehen. Sobald es aufrauscht, wenn Sie ein Stäbchen hineinhalten, die Kartoffelstifte einfüllen - nur so viele, wie aneinander Platz darin haben und noch von dem Öl bedeckt sind. Leise einkochen, dabei immer noch mal an der Bratpfanne rütteln.

Nach zehn Min. die abgeschälten Knoblauchzehen dazwischen gleichmäßig verteilen - eine provenzalische Fischersfrau hat uns dies als Tipp verraten: Die Erdäpfeln werden dadurch außergewöhnlich kross. Wer keinen Knoblauch mag, bedient sich des klassischen Tricks: Man hebt die Kartoffelstifte mit einer Schöpfkelle heraus, lässt sie ein klein bisschen auskühlen, bevor man sie für ein zweites Mal in das heisse Öl gibt und noch weitere zwei Min. backen lässt. Auch dies ist die Garantie dafür, dass die Erdäpfeln schön kross werden. Die goldenen Kartoffelstifte auf Küchenrolle genau antrocknen - sie müssen jetzt rascheln, wenn sie nebeneinander stoßen. Mit Salz überstreuen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare6

Hausgemachte Pommes frites

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 27.07.2016 um 14:29 Uhr

    Foto hab ich eingestellt :)

    Antworten
  2. Maus25
    Maus25 kommentierte am 27.07.2016 um 14:14 Uhr

    Super beschrieben.Das mit dem Rausheben und dann noch mal kurz nachfritieren mach ich auch immer.Wenn man größere Mengen braucht, kann man auch schon alle vorfritieren und dann nur noch die letzten 2-3Minuten zum Crossbraten vor dem Servieren rein geben.Die sind wie vom Pommesstand :)

    Antworten
  3. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 30.01.2016 um 22:34 Uhr

    ja, die Kartoffelsorte wäre interessant... die Zubereitung ist ja ganz toll beschrieben

    Antworten
  4. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 21.01.2016 um 21:05 Uhr

    Die Pommes frites auf dem Foto scheinen wellenförmig zu sein- Haben Sie die wirklich mit dem Messer geschnitten oder doch ein spezielles Gerät dazu verwendet?

    Antworten
  5. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 04.12.2015 um 17:20 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche