Hausgebeizte Forelle Krapfen Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Fangfrische Forelle (circa 500g)
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 0.5 Bund Dille
  • Je ein gehäufter TL Zucker und Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Die Krapfen Küche ist mehr als Stelze und Sauerkraut, Löffel- Erbsen und geräucherter Aal. Es gibt ebenfalls die "feine" Krapfen Küche, ungefähr Ratsherrenpfanne und "Hausgebeizte Forelle". Letzteres hört sich komplizierter an als es ist. Die Herstellung ist nämlich super einfach und das Resultat einfach schmackhaft: Die gesäuberte Forelle filettieren und die Mittelgräte entfernen.

Seitengräten herausziehen. Die Haut bleibt an den Filets. Salz und Zucker gut vermengen und die Innenseiten dick damit überstreuen. Mit dem Pfeffer ebenfalls überstreuen. Die Küchenkräuter mit dem Wiegemesser fein zerkleinern und auf die Filets Form. Gut glatt drücken.

Die Schale mit den Filets mit Haushaltsfolie gut bedecken oder evtl. die Filets in Haushaltsfolie einschlagen. Etwa zwei Tage im Kühlschrank einmarinieren. In dieser Zeit zwei Mal auf die andere Seite drehen.

Zum Servieren die Filets mit einem scharfen Küchenmesser in dünnen Scheibchen diagonal von der Haut schneiden. Dazu schmecken Buttertoast und ein frischer grüner Blattsalat.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hausgebeizte Forelle Krapfen Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche