Hasenrücken klassisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Hasenrücken, küchenfertig enthäutet
  • 8 Streifchen fetter Speck, dünn
  • Zimt (gemahlen)
  • Dijonsenf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lebkuchengewürz
  • Himbeerkonfitüre
  • Crème fraîche
  • 500 ml Rinderbrühe
  • Rot- und Portwein

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Hasenrücken abgekühlt abbrausen, abtrocknen, mit gemahlenem schwarzem Pfeffer, Zimt und Lebkuchengewürz einreiben und sehr dünn mit Senf bestreichen. Je zwei Specksteifen in den Bräter legen, die Hasenrücken darauf legen, mit dem übrigen Speck überdecken und in den auf 180 Grad (Umluft) aufgeheizten Herd stellen.

Etwa 25 min rösten, dann den Herd ausschalten und den Bräter bei offener Tür noch fünf min darin stehen. Die Hasenrücken warmhalten und im Bräter mit der Rinderbrühe, einem guten Schuss Rotwein, drei El Crème fraîche, 1 El Himbeermarmelade und 1 El Portwein die Sauce aufwallen lassen, ein wenig einreduzieren, mit Pfeffer, Salz und ein wenig Lebkuchengewürz nachwürzen.

Das Fleisch der Länge nach der Wirbelsäule von dem Rücken schneiden, die kleinen Filets auf der Unterseite ebenfalls abtrennen und mit der Sauce zu Tisch bringen.

Dazu passen Kohl, Esskastanien, Rotkraut und Spatzen.

Genauso lässt sich Rehrücken kochen, er gart nur 10 Min. länger.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Hasenrücken klassisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche