Hasenrücken in Dörrobstjus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Hasenrücken a etwa 800g
  • 1 Zwiebel
  • Wurzelgemüse
  • 100 g Datteln
  • 100 g Feigen
  • 100 g Marille
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 3 EL Paradeismark
  • Evtl. Passierte Paradeiser
  • Rotwein (kräftig)

Die Hasenrücken parieren, d. H. von überschüssigem Fett und Sehnenbefreien und leicht am Knochen entlang einkerben. Gegebenenfalls vorher mit einem Gewürzsud injizieren. Salzen und mit Pfeffer würzen und auf der Fleisch anbraten, auf die andere Seite drehen und nach ungefähr 2 Min. in das Backrohr (ca.85 °C °) legen und ruhen. In diesem Bratenansatz die klein geschnittenen Zwiebeln mit den Gewürzen anrösten. Nach ungefähr 1 Min. das Trockenobst mitschwitzen. Mit Paradeismark tomatisieren und mit Rotwein löschen Die passierten Paradeiser dazugeben und zu einer sämigen Sauce verkochen und nachwürzen.

Den Rücken in den Bräter legen und bei geschlossenem Deckel ungefähr 10 Min. dünsten. Den Hasenrücken von dem Knochen trennen, in feinen Scheibchen auf der Jus anrichten.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hasenrücken in Dörrobstjus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche