Hasenragout mit Wacholderbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für 4 Portionen:

  • 2 Hasenrücken (ungespickt, zirka 500 g netto)
  • 1 EL Wacholderbeeren (gehackt)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 50 g Butterschmalz
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 Nelken
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 250 g Schlagobers
  • 1 EL Braunes Sossenbindemittel

1. Fleisch von dem Knochen lösen, in 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Mit Wacholder einreiben, bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen.

2. Knochen hacken. Mit grob zerteiltem Suppengrün in 30 g Butterschmalz anrösten. Wein, ein Viertel l Lorbeer, Paradeismark, Wasser, Nelken dazugeben. Bei geringer Temperatur eine halbe Stunde machen. Durch ein Sieb gießen, auf ein Viertel l kochen.

3. Fleisch in 20 g Butterschmalz anbraten, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. Fond und Schlagobers zugiessen, aufwallen lassen, nachwürzen.

4. Das Saucenbindemittel dazugeben, aufwallen lassen.

Als Menüvorschlag:

Entrée: Forellenfilets mit zwei Saucen

Hauptspeise: Hasenragout mit Wacholderbeeren

Dessert: Ananasspalten mit Himbeerpüree

60 min

Pro Einheit

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hasenragout mit Wacholderbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche