Hasenragout auf Wacholderrahm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Hasenkeule
  • 4 Zweig Thymian
  • 10 Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 6 Pfefferkörner
  • 2 EL Paradeismark
  • 2 EL Mehl
  • 300 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Traubensaft (rot)
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Cranberries
  • 320 g Kartoffelnudeln (Fertigprodukt)
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Vorbereitung (circa 50 min):

Hasenkeule in Stückchen zerteilen, in leicht gemörsertem Pfefferkörner, Nelke, Wacholder sowie ein klein bisschen gerebelten Thymian überstreuen, mit ein klein bisschen Olivenöl beträufeln, einmarinieren. Anschliessend in heissem Olivenöl rundherum gut anbraten, das Paradeismark dazugeben, mit Mehl stäuben, untermengen, kurz mit anrösten, mit Traubensaft löschen, mit klare Suppe auffüllen, aufwallen lassen, Lorbeerblätter dazugeben und zirka 40 min leicht wallen, gardünsten.

Champignons mit Küchenpapier gut abraspeln, in Scheibchen schneiden, in heissem Olivenöl angehen. Die Cranberries dazugeben, mit anschwenken, beides zum Ragout Form. Das Ragout mit Schlagobers verfeinern, nachwürzen.

Die Kartoffelnudeln in heissem Olivenöl goldgelb rösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ragout in tiefem Teller anrichten, Kartoffelnudeln darüber gleichmäßig verteilen, mit Thymian garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hasenragout auf Wacholderrahm

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche