Hasenpfeffer.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hase; davon je Hals, Läufe, Kopf, Brust, Herz,
  • Leber und Nieren
  • Knochenbrühe
  • Salz
  • 2 Gewürznelken
  • 1 md Zwiebel
  • Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • Champignons; oder evtl. Herrenpilze
  • 100 ml Rotwein; oder evtl.
  • 2 EL Weinessig
  • Zitronenschale

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Kopf, Hals, Läufe, Leber, Herz, Brust und Nieren werden rein gewaschen, die Augen ausgestochen und das Maul ein kleines bisschen abgehauen.

Bei der Leber ist ganz sonderlich zu beachten, dass die an derselben befindliche kleine, grüne Gallenblase ordentlich entfernt wird, weil sonst die gesamte Leber ungeniessbar wird. Nachdem das Fleisch in Stückchen geschnitten ist, wird es mit Knochenbrühe und Wasser zugestellt; dann füge man ein wenig Salz, 2 Gewürznelken, eine mittlere Zwiebel, ein paar Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter sowie ein paar Champignons beziehungsweise Herrenpilze hinzu und koche es gemächlich gar, aber ja nicht zu weich.

Später nimmt man das Fleisch heraus, löst die grösseren Knochen aus, die Sauce verkocht man noch eine Zeit langmit einem Glas Rotwein, bzw. statt dessen 2 Löffel Weinessig und ein kleines bisschen feingewiegter Zitronenschale, seiht sie durch ein Haarsieb und füllt sie samt dem Fleisch in die Gläser und sterilisiert 50 min bei 100 °C .

Beim Gebrauch wird aus der klare Suppe eine sämige Sauce hergestellt, indem man etwa 2 EL Mehl in zerflossener Butter vermengt, zusetzt, den Hasenpfeffer darin durchschwenkt und anrichtet.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Hasenpfeffer.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche