Hasen-Pastete.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hase; Rücken und Hinterläufe
  • 1 Schweineleber
  • 750 g Schweinefleisch (fett)
  • 7 Champignons; oder evtl. Trüffel vielleicht ein wenig mehr
  • Rotwein
  • Pastetengewürz
  • Salz
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 0.5 Tasse Madeira
  • Fett

Von einem recht saftig gebratenen Hasen (Rücken und Hinterläufe) löst man das Fleisch von den Knochen ab und treibt es mit einer abgehäuteten, mit kochend heissem Wasser abgebrühten Schweinsleber und 3/4 kg gekochtem fetten Schweinefleisch zweimal durch die Fleischmaschine, gibt 7 bis 8 Stück in Rotwein gedünstete, feingewiegte Trüffel oder Champignons, Pastetengewürz und Salz dazu, treibt es von Neuem durch die Fleischmaschine, mischt noch 2 gesamte Eier, 1 geriebene Zwiebel, die Hasenbratensauce und 1/2 Tasse Madeira dazu, schmeckt gut ab, füllt die Pastetenmasse in die mit Fett ausgestrichenen Sturzgläser und sterilisiert 2 Stunden bei 100 °C .

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hasen-Pastete.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche