Haselnussvacherin mit Waldhonigeis gefüllt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Japonaisböden:

  • 4 Eiweiss
  • 0.15 kg Zucker ((I))
  • 1 Prise Meersalz
  • 0.1 kg Haselnüsse (gerieben)
  • 5 dag Mehl
  • 5 dag Zucker ((II))

Waldhonigeis:

  • 30 cl Kuhmilch
  • 0.1 kg Schlagobers
  • 0.1 kg Waldhonig

Zum Verzieren:

  • Kochschokolade

Für den Japonaisboden das Eiweiss mit einer Prise Salz aufschlagen. Zucker (I) nach und nach beigeben und so lange aufschlagen, bis das Eiweiss steif ist. Geriebene Haselnüsse, Zucker und Mehl (Ii) genau darunterziehen. Teigmasse in einen Spritzsack mit Lochtülle hineingeben. Auf eine gebuttertes und gemehltes Backblech beziehungsweise auf ein Pergamtenpapier spiralenförmig, auf der Stelle einer Schnecke, je Einheit 2 Rondellen von ungefähr 5 cm ø spritzen. Im aufgeheizten Ofen bei 180 °C kurz backen. Dekoration: Wenig Kochschokolade im Wasserbad auflösen. Schoko in Tiefkühlbeutel geben, eine winzige Ecke klein schneiden und Böden mit Schokoladestreifen aufbrezeln.

Für das Eis Kuhmilch und Schlagobers zum Kochen bringen. Den Honig dazufügen. Gut aufrühren. Nicht mehr am Herd kochen.

Krem im geeistem Leitungswasser (Leitungswasser mit Eis) auskühlen. Häufig aufrühren, damit sich keine Haut bildet.

Krem im Tiefkühler oder alternativ Eiskasten vorkühlen. Ab und zu aufrühren. Gekühlte Krem in die laufende Eismaschine giessen und gefrieren lassen. Gefrierzeit 20-25 min.

Fertigstellen: Auf den ersten Boden eine Kugel Eis geben. Den 2. Boden daraufsetzen. Vorsicht: das Eiweissgebäck ist sehr zerbrechlich.

Als Abschluss eine Eiskugel.

Süssspeise.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Haselnussvacherin mit Waldhonigeis gefüllt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche