Haselnusscreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Eidotter (wird mehr oder evtl. w
  • 100 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 Teelöffel Weisse Gelatine (ode
  • Lattgelatine)
  • 2 EL Wasser (kalt)

250-300 g Haselnusskerne ausreichend ein Viertel ein Viertel ein Viertel Liter Milch 3 Eidotter Eidotter b (wird mehr beziehungsweise weniger roh verwendet, Vorsicht! Nur Nur Nur frische Eier verwenden.) 2 Tl. Tl. Tl. Weisse Gelatine (oder entsprechende Mengen

Gemahlene Nüsse und die Milch werden in einem großen Kochtopf unter Rühren erhitzt, bis die Mischung kurz vorm Kochen steht. Runter von dem Küchenherd damit.

In einer Backschüssel Eidotter und Zucker mit dem Quirl verquirlen, bis das gesamte hellgelb und "dick" ist. Daraufhin ganz langsam die heisse Nussmilch unter durchgehendem Rühren hinzfügen; wenn beides gut vermengt ist, zurück in den Kochtopf und nochmal erhitzen, bis die Menge zähflüssig wird.

Bloss nicht machen; dann gerinnt das Zeug.

Darauf den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und die Gelatine sowie den Vanilleextrakt unterziehen; dann zum Abkühlen in eine ausreichend große Schüssel umfüllen; weil im nächsten Schritt das gesamte im Eisbad kaltgerührt wird, ist eine Edelstahlschüssel das beste. Bevor die Menge fest wird, wird die steif Schlagobers untergehoben.

Nun in Dessertschälchen portionieren und abgedeckt mind. 3 Stunden in den Kühlschrank. Zur Dekoration halt irgendwas passendes: ein paar gesamte ungehäutete Schokoraspel oder evtl. Nüsse...

Das gesamte Rezept müsste eigentlich problemlos auch mit Walnüssen machbar sein und schmeckt um etliches besser als gleichnamige Produktionen von Dr. *tker et al.

Aktion: Fresst den Eichhörnchen das Winterfutter weg!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Haselnusscreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche