Harira - Ramadan-Suppe mit dicken Bohnen und Linsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 900 g Lammschulter in 1 cm große Würfel geschnit
  • 8 Safranfäden geröstet und zerdrückt
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 2 Wasser ((I))
  • 200 g Saubohnen, getrocknet eine Nacht lang eingeweicht
  • Und abgetropft
  • 10 Paradeiser a etwa 130 g: enthäutet, entkernt u
  • Grob gehackt
  • 30 Petersilienstengel, glatt
  • 15 Korianderstengel, frisch
  • 175 g Linsen, getrocknet abgespült und abgetr
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • 500 ml Wasser ((II))
  • 50 g Vermicelli, zerdrückt bzw. eine andere
  • Besonders kleine Pastasorte
  • Salz
  • Koriandergrün gehackt, zum Bestreuen
  • Zitronenschnitze zum Servieren

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Harira wird traditionell währenddessen des Fastenmonats Ramadan gereicht. Jedes Jahr müssen gläubige Moslems zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf jede Speise und jedes Getränk verzichten. am Abend bricht man das Fasten dann mit einer Schale dampfender Harira, einer Hand voll Datteln und einer Schnecke aus Honiggebäck, "chebakiah" genannt. Harira wird meist mit "teduoira" angedickt, einer Mischung aus

Mehl, Reiswasser und Germ. Ich verwende dazu eher Pasta: zerdrückte Vermicelli bzw. winzige Pastasorten wie zum Beispiel Puntalette bzw. Stellette

Das Öl in einem großen Suppentopf erhitzen und die Zwiebeln und das Fleisch bei mittlerer Hitze 4-5 Min. anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

Ingwer, Safran, Kurkuma und das Wasser (I) hinzufügen, die Temperatur herunterschalten und die Bohnen hinzufügen.

Die Suppe bei geschlossenem Deckel 1-1 1/2 Stunden leicht wallen, bis die Bohnen beinahe weich sind. Die Garzeit richtet sich nach dem Alter der Bohnen.

Im Handrührer oder der Küchenmaschine dien Paradeiser, die Petersilie sowie das Koriandergrün grob hacken. Mit den Linsen, dem Pfeffer sowie dem Zimt zu den Bohnen Form. Zugedeckt noch 30-40 min auf kleiner Flamme sieden, bis die Linsen weich sind.

In der Zwischenzeit das übrige Wasser (Ii) aufwallen lassen und die Vermicelli bzw. andere Pasta in 6-8 Min. gardünsten. Abgiessen und in die

Suppe rühren.

Mit Salz nachwürzen. Von Neuem erhitzen und auf Suppenteller gleichmäßig verteilen.

Die Ramadan-Suppe mit frischem Koriandergrün überstreuen, mit Zitronenschnitzen garnieren und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Harira - Ramadan-Suppe mit dicken Bohnen und Linsen

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 03.06.2015 um 06:24 Uhr

    sicher gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche