Hamburger Seemannslabskaus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 ml Knochen- oder Hühnersuppe
  • 400 g Schulter von dem Rind
  • 400 g Nacken von dem Schwein
  • 250 g Zwiebel
  • 1 sm Gewürzgurke
  • 0.25 Matjesfilet
  • 300 g Bete (eingelegt)
  • 600 g Erdäpfeln
  • 20 g Schmalz
  • Pfeffer
  • Salz
  • 0.5 Lorbeergewürz
  • 0.5 Gewürznelken
  • 3 Pfefferkörner
  • 3 Pfefferkörner
  • 4 Eier
  • 4 Rollmöpse
  • 1 Teelöffel Pökelsalz von dem Schlachter
  • 0.25 Knoblauchzehe (gehackt)

Das Fleisch in der Knochen- beziehungsweise Hühnersuppe, gemeinsam mit den Zwiebeln, der Gewürzgurke, dem Lorbeergewürz, Nelke, Matjesfilet, Pfeffer, Pökelsalz, Schmalz, und Knoblauch circa anderthalb Stunden im geschlossenen Kochtopf weichkochen. Die Erdäpfeln von der Schale befreien, separat gar machen, abschütten und trocken dämpfen. Das gekochte Fleisch mit den mitgekochten Ingredienzien, den Roten Rüben und den Erdäpfeln durch den Fleischwolf drehen. Den Fond separieren und derweil mit der Menge mischen, bis sie die richtige Festigkeit hat. Zum Schluss mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Labskaus mit ein oder evtl. zwei Spiegeleiern anrichten. Den Rollmops, die Gewürzgurke und Rote Beete als kalte Zuspeise gesondert zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hamburger Seemannslabskaus

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche