Hamburger Pfannfisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 4 EL Öl zum Braten
  • 2 md Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 800 g Fischfilets, verschiedene Sorten z.B. Rotbarsch, Lachs, Kabeljau, Seeteufel, Zander bzw. auch Garnelen
  • Salz

Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Teelöffel Butter
  • 200 ml Weisswein
  • 400 ml Fischfond
  • 2 Teelöffel Mehlbutter (1 Teil Butter, 2 Teile Mehl verknetet)
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 EL Mittelscharfer, grobkörniger Sen
  • 1 EL Dijonsenf
  • 3 EL Faschierte Küchenkräuter, wie Petersilie, Schnittlau Dill
  • Pfeffer

1. Erdäpfeln abspülen, in Salzwasser beinahe gar machen und schälen, in Scheibchen schneiden.

2. Für die Sauce Zwiebel würfelig schneiden und in Butter anschwitzen. Mit Weisswein löschen und auf die Hälfte machen. klare Suppe auffüllen, zum Kochen bringen, Mehlbutter untermengen und 15 min auf kleiner Flamme sieden. Schlagobers zufügen und ein weiteres Mal 2 min machen. Senf untermengen und mit gehackten Kräutern, Salz und Pfeffer aufmixen.

3. Zwiebeln für die Bratkartoffeln in Streifchen schneiden, in einem Kochtopf mit einem EL Butter bei kleiner Temperatur 6-8 min weich dünsten.

4. Kartoffelscheiben in 3 EL Öl goldbraun rösten. Zwiebeln hinzfügen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken 5. Fischfilets abgekühlt abbrausen, trocken reiben und in 3 cm große Würfel schneiden. Im übrigen Öl in einer Bratpfanne 2 Min. kross rösten, mit Salz würzen. Fischwürfel mit ein klein bisschen Sauce vorsichtig unter die Bratkartoffeln heben, auf vier Tellern gleichmäßig verteilen und die übrige Sauce hinzfügen.

(Porree, Karotte, Sellerie) garnieren. Dazu passt Gurkensalat.

Alternative "Sauce": Man vermengt die im Rezept angeführten Senfsorten mit 2 EL flüssiger Butter und den Kräutern und schwenkt diese Mischung unter das fertige Erdapfel-Fischgericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Hamburger Pfannfisch

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 10.05.2015 um 21:27 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche