Hamburger Aalsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Aal
  • 1 Bund Gemüse, junges - wie Sellerie, Karotten, Petersilienwurzel
  • 1250 ml klare Suppe (möglichst mit Schinkenknochen gekocht sonst Brühwürfel)
  • 125 g Dörrzwetschken
  • 200 g Birnen (klein)
  • 1 Bund Küchenkräuter , frische wie Petersilie, Kerbel usw
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Essig
  • Zucker (nach Geschmack)
  • 1 Teelöffel Butter
  • 2 Teelöffel Weizenmehl

Klösse Als Einlage:

  • 25 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 125 g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Muskat

Eilige nehmen entgräteten Räucheraal. Kochfertigen Aal in Salzwasser und Essigwasser ziehen. Haut und Gräten entfernen. Geputztes und geschnittenes Gemüse in Suppe zubereiten. Vorgequollene Dörrzwetschken und geschälte Birnen gesondert zubereiten. Alle Teile zusammenschütten, so dass 1 ein Viertel l Suppe im Kochtopf sind. Faschierte Salz, Küchenkräuter, Essig und Zucker nach Lust und Laune dazugeben. Suppe soll süsssauer schmecken. Butter und Mehl mit der Hand durchkneten und aufgekochte Suppe damit binden.

Knödel nebenbei machen:

Butter und Milch zum Kochen bringen, Mehl mit dem Holzlöffel unterziehen, mit Salz würzen und mit Muskatnuss würzen. Vom Feuer nehmen, Eier unterziehen, mit einem Kaffeelöffel Knödel abstechen und auf der Stelle in ein Töpfchen mit kochend heissem Wasser Form.

Den Aal als Suppeneinlage verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hamburger Aalsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte