Hamburger Aalsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schinkenknochen
  • 2000 ml Wasser
  • 1 Lorbeergewürz
  • 250 g Karotten
  • 250 g Porree
  • 200 g Sellerie
  • 200 g Dörrzwetschken (entsteint)
  • 125 g Getrockn. Apfelringe
  • 75 g Küchenkräuter (gemischt)
  • (Majoran, Petersilie, Kerbel
  • Thymian
  • 1 EL Butter
  • 1.5 EL Mehl
  • 800 g Frischer Aal, abgezogen
  • 300 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Schinkenknochen mit Wasser, Lorbeergewürz und jeweils 50 g in Stückchen geschnittenen Karotten, Porree und Sellerie in den Kelomat Form und auf Stufe Ii eine halbe Stunde herstellen. Dörrzwetschken und Apfelringe in heissem Wasser einweichen. Küchenkräuter abspülen und hacken. Butter und Mehl zusammenkneten. Aal in Stückchen schneiden. Den Kochtopf unter kaltem Wasser drucklos herstellen, öffnen und die klare Suppe durch ein Sieb gießen. Fleischreste von dem Knochen lösen. klare Suppe wiederholt in den Kochtopf befüllen. Mehlbutter hinzfügen und durchrühren. Fleischreste, über gebliebenes Gemüse, Dörrzwetschken und Apfelringe (mit Flüssigkeit), Aal, Essig und Zucker zufügen. Kochtopf verschließen, auf kleiner Stufe acht min Garen. Küchenkräuter zufügen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hamburger Aalsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche