Halloween Gespenster

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 30

  • 3 Stk Eier (nur Eiweiß)
  • 200 g Staubzucker (am besten wäre Puderzucker)
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 1/2 TL Essig (weiß)

Für die Halloween Gespenster die Eier trennen. In einem völlig fettfreien Rührbehälter und mit ebensolchen Mixstäben die Eiklar am besten im Standmixer fest schlagen. Wenn sich das Eiklar bereits etwas weiß färbt, nach und nach in kleineren Portionen den Zucker hinzufügen.

Den Eischnee so lange schlagen, bis sich feste Spitzen bilden und ein glänzender Schnee entsteht. Machen Sie nun die Probe, ob sich der Zucker wirklich gänzlich aufgelöst hat. Verreiben Sie dazu etwas Schnee zwischen den Fingerkuppen - wenn Sie keine Brösel spüren, ist die Masse fertig geschlagen.

Nun die Maisstärke über die Masse sieben und den Essig hinzufügen. Beides gut unterheben.

Die Schneemasse in einen Spritzbeutel geben und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech die Halloween Gespenster aufspritzen. Dazu einen Kreis ziehen, diesen von außen nach innen ausfüllen und dabei in die Höhe kreiseln.

Im auf 75°C vorgeheizten Backrohr ca. 1,45 Stunden backen lassen. Danach im leicht geöffneten Rohr eine weitere Stunde auskühlen lassen.

Danach mit Lebensmittelfarbe oder mit Schokolade Gespensteraugen und Gespenstermund aufmalen. Sie können auch ein kleines Stück aus einer Rosine als Augen verwenden oder bunte Streusel. Hier ist Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt.

Für noch mehr süßen Genuss können Sie die Gespenster auch auf Kekse oder auf einen Biskuitboden setzen. Einfach mit einem Klecks Marmelade ankleben.

 

Tipp

Die Maisstärke und der Essig bewirken, dass die Halloween-Gespenster außen schön fest sind, aber innen noch schaumig weich! Ein gruseliger Halloween Genuss!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 5 1

Kommentare39

Halloween Gespenster

  1. habibti
    habibti kommentierte am 31.10.2015 um 18:20 Uhr

    herzig

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 31.10.2015 um 11:42 Uhr

    herzig

    Antworten
  3. heuge
    heuge kommentierte am 31.10.2015 um 09:51 Uhr

    lieb

    Antworten
  4. karolus1
    karolus1 kommentierte am 29.10.2015 um 08:09 Uhr

    gut

    Antworten
  5. dan27
    dan27 kommentierte am 28.10.2015 um 15:59 Uhr

    Super Idee!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche