Haifischflossensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 g Haifischflossen
  • 150 g Hühnerbrust
  • 4 Scheiben Ingwer (frisch)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 25 g Speck
  • 3 EL Reiswein; bzw.
  • Halbtrockener Cherry
  • 1 EL Erdnussöl; oder Maiskeimöl
  • 1000 ml Kraftbrühe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Sojasauce (hell)

Marinade:

  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Teelöffel Reiswein; oder evtl.
  • Halbtrockener Cherry
  • 1 Teelöffel Maizena
  • 1 Eiklar (leicht geschlagen)
  • 1 EL Erdnussöl; oder Maiskeimöl

Sauce:

  • 3 EL Erdäpfelmehl
  • 5 EL Wasser
  • 2 Teelöffel Sojasauce

Zum Servieren:

  • 50 g Schinken
  • 250 g Bohnensprossen
  • Essig; chinesischer roter
  • Senf (scharf)

Die Haifischflossen eine Nacht lang in 1, 5 Liter Wasser einweichen. Gründlich abspülen, durch ein Sieb abschütten. Darauf achten, dass die Gräten nicht verloren gehen. Die Flossen in gut 1, 5 Liter frisches Wasser Form, aufwallen lassen und 2 Stunden auf kleiner Flamme sieden, bei Bedarf Wasser nach gießen. Prüfen, ob die Gräten gar sind. Sie dürfen nicht zu weich und sollten leicht zu brechen sein. Sie werden noch ein wenig weicher. Das Wasser dann abschütten, mit der selben Masse frischen Wassers, 1, 5 Liter, wiederholt aufwallen lassen und eine weitere Stunde ziehen. Das Wasser wiederholt weg schütten.

Marinieren:

Das Hühnerfleisch in streichholzdünne Streifchen von 4 bis 5 cm Länge schneiden. Pfeffer, Zucker, Salz, Reiswein und Maizena (Maisstärke) unter das Hühnerfleisch vermengen. Anschließend das Eiklar hinzfügen und dabei immer in eine Richtung rühren. 30 Min. ziehen, dann das Öl dazu vermengen.

1 Liter Wasser mit den Ingwerscheiben, den Frühlingszwiebeln, der Hälfte des Specks und dem Reiswein aufwallen lassen. Die Haifischflossen hinein Form und bei kleiner Temperatur in etwa 15 Min. machen. Beseitigt den Rest des unangenehmen Fischgeschmacks. Das Wasser mit dem Ingwer und den Frühlingszwiebeln weg schütten.

Den Schinken in streichholzgrosse Streifchen schneiden. Die Bohnensprossen putzen (Köpfe ab brechen und weg werfen), blanchieren und unter fliessendem kalten Wasser abschrecken. Den Schinken und die Bohnensprossen auf Tellerchen anrichten, separat dazu in Dessertschälchen Essig und Senf.

Sauce:

Mehl, Wasser und Sojasauce gut vermengen.

Die Wok auf starker Flamme erhitzen, den übrigen Sherry oder evtl. Reiswein eingiessen, darauf dann das Öl. Die übrige Hälfte des Specks, dann die Kraftbrühe und die Haifischflossen hinzfügen und aufwallen lassen. Das Hühnerfleisch untermengen, Temperatur reduzieren und die Sauce einträufeln. Vom Feuer nehmen, mit Salz und Sojasauce nachwürzen. Die Suppe in eine vorgewärmte Schüssel füllen und zu Tisch bringen. Von den vorher angerichteten Dessertschälchen mit Schinken, Bambussprossen und nach Wunsch Senf und Essig nimmt sich jeder selbst und schöpft die Suppe darüber.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Haifischflossensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche