Hagebuttenpavesen mit Zwetschgenkompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Weissbrotscheiben
  • 2 EL Hagebuttenkonfitüre
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1.5 EL Orangenzucker
  • 250 g Zwetschken
  • Abrieb von einer unbehandelten Zit
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zucker
  • 125 ml Traubensaft (rot)
  • 20 ml Himbeersirup
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 1 Vanilleschote
  • 1.5 EL Staubzucker
  • 4 Minzekroenchen

(circa 25 Min.) Eier mit Milch und Orangenzucker durchrühren. Zwetschken entkernen und vierteln. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark ausstreichen.

Die Brotscheiben mit Hagebuttenmarmelade bestreichen, zusammenschlagen und in die Orangenzucker-Milch einlegen. Die Brotscheiben vollsaugen und in heissem Olivenöl auf beiden Seiten goldgelb fertig backen.

Braunen Zucker in heissem Olivenöl leicht ankaramellisieren, mit rotem Traubensaft löschen, Vanillemark, Himbeersirup, Zimtstange und Zitronenabrieb dazugeben, kurz aufköcheln. Die Zwetschken hinzufügen und kurz darin baden. Den Kompott als Bett in tiefem Teller anrichten, die Pavesen diagonal halbieren, darauf setzen, mit Staubzucker bestäuben und mit Minzekroenchen garnieren.

Hinweis von der Erfasserin des Rezeptes zu Pavesen - ebenfalls Povesen, Bavesen:

Ob Pavesen, Arme Ritter, French Weckschnitten beziehungsweise Toast - für das heutige Gericht (bayerische Süssspeise) von Volle Kanne-Chefkoch Armin Rossmeier gibt es viele Bezeichnungen. Zu der Süssspeise aus Weissbrotscheiben wird Zwetschgenkompott gereicht.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Hagebuttenpavesen mit Zwetschgenkompott

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche