Hagebuttenmarmelade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1250 g Hagebutten
  • 1500 ml Wasser
  • 500 g Äpfel , 1125 g Zucker
  • 5 g Kristallisierte Zitronensäure,
  • 0.5 bottle Flüssiges Geliermittel.

Nach meinen Informationen ist die beste Erntezeit für Hagebutten (Hiften, Hahnebutte, Hambutten bzw. Apfelrose) nach dem ersten Frost. Sie schauen dann ein kleines bisschen verschrumpelt aus, aber dann sind sie anscheinend ausführlich richtig.

Sehr gut schmecken Hagebutten, wenn man sie mit Äpfeln zu Marmelade kocht. Das macht man so: Hagebutten abbrausen. Stielchen und Blüten entfernen. Früchte halbieren beziehungsweise vierteln und entkernen. Noch mal mit kaltem Wasser abbrausen. Abtropfen. Wasser in einem großen Kochtopf aufwallen lassen. Hagebutten hinzufügen. In 20 min weichkochen. Auf einem Sieb abrinnen. Kochwasser auffangen. Äpfel abbrausen. Schälen. Vierteln und entkernen. Hagebuttenwasser wiederholt aufwallen lassen.

Apfelstücke darin 20 min zu Püree machen. Durch ein Sieb aufstreichen. Wieder in den Kochtopf Form. Hagebutten durch den Fleischwolf drehen. 625 g abwiegen. Mit dem Apfelpüree im Kochtopf vermengen. Zucker und kristallisierte Zitronensäure hinzfügen. Nur ganz kurz aufwallen lassen. Daraufhin das flüssige Geliermittel untermengen. Einmal aufwallen lassen. In vorbereitete Gläser hineingeben. Sofort mit Einmachcellophan verschließen. Auskühlen und abgekühlt behalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hagebuttenmarmelade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche