Haferbrot und Haferbrötchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Nackthafer
  • 1 Teelöffel Anis
  • 1 Teelöffel Fenchel
  • 500 g Weizen
  • 30 g Germ
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 500 ml Wasser (kalt)

Zum Bestreuen:

  • Haferflocken
  • Sesamsaat
  • Kümmel

* = 1 Brot und 10 Semmeln Den Hafer und die Gewürze auf ein Backblech schütten und im Herd auf der mittleren Einschubleiste bei 100 °C 50 Min. leicht rösten und auskühlen.

Den Hafer und die Gewürze mit dem Weizen vermengen und das Ganze fein mahlen.

Die Germ und das salz im Wasser zerrinnen lassen. Das Mehl nach und nach hinzfügen und den Teig mit der Küchenmaschine durchkneten, bis er sich von der Teigschüssel löst.

Zugedeckt 1 Stunde gehen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit 1 Backblech genau einfetten. Den Teig nochmal durchkneten und halbieren. Aus der einen Hälfte eine Kugel rollen. Ringsum mit Wasser bepinseln und in den Haferflocken wälzen. Etwas fest drücken. Das Brot aufs Backblech legen und in der Mitte ein Kreuz einkerben.

Aus der anderen Teighälfte eine Rolle formen und in 10 gleichgrosse Stückchen schneiden. Die Stückchen beliebig formen. Die Semmeln rings herum mit Wasser bestreichen. In den Haferflocken bzw. Sesamsaat wälzen bzw. mit Kümmel überstreuen. Die Haferbrötchen zum Brot auf das Backblech legen.

Auf der untersten Einschubleiste in das kalte Backrohr schieben und bei 200 °C die Semmeln 35-40 min. Das Brot 1 Stunde backen. Gleich zu Beginn ein flaches Dessertschälchen mit kochend heissem Wasser auf den Backofenboden stellen. Brot und Semmeln schmecken am darauffolgenden Tag noch besser als ganz frisch.

Unter den Teig jeweils 150 g Rosinen, klein geschnittene getrocknete Birnen und grob gehackte Walnüsse bzw. Haselnüsse durchkneten. Längliche Semmeln formen und mit Wasser bestreichen. In Haferflocken wälzen bzw. mit Haselnussblättchen belegen. (Gut glatt drücken) Die Semmeln wie oben backen.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Haferbrot und Haferbrötchen

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 28.06.2015 um 12:26 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche