Härdoepfel-Pizokel, nach

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 125 g Mehl (*)
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Reibkäse
  • 1 EL Butter
  • 100 g Speck (gewürfelt)
  • 2 Zwiebeln

(*) Der Stärkegehalt der Erdäpfeln kann stark variieren: Darum erst einmal eher ein wenig wenig Mehl, nur einen Pizokel gardünsten und - falls nötig, d. H. wenn der Pizokel auseinanderfällt - der Menge noch ein wenig Mehl beifügen. Rohe Erdäpfeln grob raffeln (Bircherraffel), mit den Händen Saft auspressen, Menge zurück in die Backschüssel Form. Mehl, Salz und Pfeffer dazumischen. Reichlich Wasser - gesalzen - in einer großen Bratpfanne zum Kochen bringen.

Das Wasser soll knapp unter dem Siedepunkt bleiben. Mit einer TL von der Menge Knödel abstechen und direkt in das Wasser Form. Löffel immer wiederholt in das heisse Salzwasser tauchen. Knödel ca. 10 Min. ziehen.

Sie sinken erst einmal auf den Pfannenboden, lösen sich und steigen an die Oberfläche.

Pizokel mit Schaumkelle herausnehmen, abrinnen und in eine gefettete Auflaufform Form.

Käse daruberstreuen und ungefähr 20 min in der Mitte des auf 200 Grad aufgeheizten Ofens gratinieren.

In der Zwischenzeit Speckwürfeln im Butter kurz rösten, Zwiebel hinzfügen und goldbraun werden.

Vor dem Servieren über die Pizokel gleichmäßig verteilen.

Dazu können ebenso noch Preiselbeer-Kompott u./o. Essigzwetschgen gereicht werden.

Die Pizokel können ruhig am Vortag ofenfertig vorbereitet werden.

Vorbereitung 20 Min.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Härdoepfel-Pizokel, nach

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte