Hähnchensalat mit Erdapfel, Ei und Gurke in Sauerrahmdressing

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Hähnchenbrüste ohne Haut
  • 4 Eier
  • 4 Essiggurken
  • 4 Paradeiser
  • 250 g Erdäpfeln (gekocht)
  • 4 EL Majo
  • 150 g Sauerrahm
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Kapern
  • 10 entkernte Oliven
  • 1 Teelöffel Gehakte Dillspitzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Häuptelsalat

Hähnchenbrüste in leichtem Salzwasser al dente machen. Eier hart machen, abschrecken, schälen und mit Eierschneider zerteilen.

Paradeiser ausstechen, oben kreuzweise einkerben, mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken, Haut abziehen und vierteln. Jetzt das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Filets zerteilen.

Erdäpfeln zirka ein Zentimeter starke Scheibchen schneiden. Essiggurken in Würfel beziehungsweise Streifchen zerteilen. Häuptelsalat reinigen, abspülen und grob zerpflücken.

Abgekühlte Hähnchenbrust in Scheibchen schneiden und gemeinsam mit den Kapern, Erdäpfeln, Gurken und Oliven in eine ausreichend große Schüssel Form und leicht miteinander mischen.

Sauerrahm und Majo mit Dill durchrühren und mit Salz, Pfeffer, und Essig nachwürzen. Sauerrahmdressing über den Hühnersalat Form und alles zusammen vorsichtig untereinander heben. Blattsalat gekühlt zwei bis drei Stunden ziehen.

Anrichten:

Salatblätter auf Tellern ausbreiten, Hühnersalat darauf gleichmäßig verteilen und mit den Tomatenfilets ausgarnieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hähnchensalat mit Erdapfel, Ei und Gurke in Sauerrahmdressing

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche