Hähnchenkeule von dem Bratrost mit Knoblauch und Rosmarin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Henderl-Oberkeulen ohne Knochen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauch
  • 2 EL Rosmarin (frisch)
  • Zucchini
  • Melanzane

Die Hähnchenoberkeulen entbeinen, mit Pfeffer und Salz überall einreihen und auf beiden Seiten anbraten. Den Knoblauch und Rosmarin hinzfügen und mitgrillen. Die Zucchini und Melanzane in Scheibchen schneiden und ebenfalls auf den Bratrost legen. Zum Grillen sollte man einen Pfannengrill benutzen beziehungsweise eine Grillpfanne auf den Bratrost stellen. Notfalls reicht auch eine starke Aluminiumfolie aus. Direkt auf dem Bratrost verbrennt das Fleisch zu rasch, wird dann nicht richtig durch und verliert vor allem den Bratsaft.

hs-Getränketipp: Zum Grillen ist ein Bier obligat; ein

Alternative sein.

Grillen ist eine wunderbare und entspannende Feierabend- und Wochenendtaetigkeit. Es muss aber nicht immer das allseits offenbar beliebte - glaubt man der Werbung - Schweinenackensteak sein.

Wolfgang Nagel hat eine schöne Alternative für die Grillsaison, in der das Fleisch gemächlich im eigenen Saft gart. Auch der Knoblauch bleibt so wunderbar saftig und mild. Dazu gibt es, ebenso Köche grillen ja mal gelegentlich, einfach frisches Weissbrot und eine Currysauce als Dipp.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hähnchenkeule von dem Bratrost mit Knoblauch und Rosmarin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche