Häckerle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Salzheringe
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 2 Äpfel
  • 2 Zwiebel
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Senf
  • Pfeffer
  • 1 Zucker
  • Salz (eventuell)

Ein köstliches Fischrezept für jeden Anlass!

Hier haben Sie ein Rezept aus Schlesien, von dem Manche sagen, es wäre das typischste von allen schlesischen Rezepten. Häckerle gereicht man als Zuspeise zu gekochte, geschälte Erdäpfel. Häckerle kommt übrigens von hacken.

Salzheringe eine Nacht lang wässern. Am darauffolgenden Tag ausnehmen, häuten und filetieren. Heringsfleisch und hartgekochte Eier fein würfeln. Auch die gewaschenen, halbierten, entkernten Äpfel. Geschälte Zwiebeln klein hacken. Alles in einer Backschüssel vermengen. Sauerrahm in einem Becher mit Senf durchrühren. Mit Pfeffer und Zucker nachwürzen.

Eventuell mit Salz würzen. Aufs Häckerle Form, vermengen, 30 Min. ziehen und zu Tisch bringen.

Zuspeisen: gekochte, geschälte Erdäpfel und Graubrot beziehungsweise Butter.

Zubereitung

25 Min.

Vorbereitung

10 Min. ohne Marinierzeit

Menü 4/109

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Häckerle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche