Hack-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Salatgurke
  • 1 Teelöffel Salz
  • 300 g Karotten
  • 375 ml Gemüsesuppe(Instant);davon
  • 300 ml Zum Ablöschen aufheben
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Faschiertes (gemischt)
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Madras-Currypulver
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 3 EL Saucenbinder
  • 150 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Saft einer Zitrone (anpassen)
  • 0.5 Bund Petersilie (grob gehackt)

Beilage:

  • Basmatireis

G E F U N D E N H A T E S:

  • K.-H. Boller 2:2426/2270.7 aus: schöner dienieren 08/98

Salatgurke von der Schale befreien, in Längsrichtung halbieren, entkernen und in halbe Scheibchen schneiden, mit Salz überstreuen und in einem Sieb 20 Minuuten abrinnen. Karotten von der Schale befreien, in Scheibchen schneiden, in der kochenden klare Suppe 5 Min. gardünsten, abgieszen, die klare Suppe auffangen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein hacken. Das Hack im heiszen Fett bröselig und braun anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und 2/3 Curry kurz mit anschwitzen, mit der klare Suppe löschen. Joghurt und Saucenbinder durchrühren, hinzfügen und aufwallen lassen. Erbsen, Karotten und die gut ausgedrückten Gurken hinzfügen, 3 Min. leise machen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, dem Saft einer Zitrone und dem übrigen Curry nachwürzen, mit Petersilie überstreuen.

Dazu paszt Basmatireis ganz schmackhaft ;-9

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Hack-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche