Haasepfeffer - Hasenpfeffer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Hase (in handtellergrosse Teile zerkleinert, von den Knochen aufgelöst)

Beize:

  • 250 ml Essig
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 12 Pfefferkörner
  • 4 Nelken
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Msp Thymian,
  • 1 Msp Neugewürz,
  • 1 Msp Koriander,
  • 1 Msp Majoran,
  • 1 Msp Salz,
  • 1 Msp Pfeffer,
  • Fett (zum Anbraten)
  • 2 Karotten
  • 60 g Mehl
  • 500 ml Rotwein
  • 3 EL Johannisbeergelee
  • 0.5 Tasse Hasenblut
  • Oder
  • Schoko (zartbitter)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Das Fleisch spülen, die Haut entfernen, das Fett zurechtschneiden, aus Essig, Wasser und den Gewürzen (die Nelken werden in die Zwiebel gesteckt, später mitgekocht und vor dem Servieren noch mal herausgenommen) eine Beize machen, und darin das Hasenklein 2 Tage einlegen. Nun in einem gusseisernen Bräter oder evtl. einer großen Fleischpfanne die geputzten, kleingeschnittenen Karotten und das Fleisch im Fett kurz anbraten, das Mehl braun einbrennen, mit dem Rotwein löschen und durchkochen, bis das Fleisch weichgekocht ist. Zum Schluss die Soße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, Johannisbeergelee und Zartbitterschokolade oder evtl. Hasenblut darunterrühren, jeweils nach Wahl noch ein wenig Rotwein hinzugießen. Zuspeise: Bandnudeln oder evtl. Kartoffelklösse, Rotkraut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Haasepfeffer - Hasenpfeffer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche