Gyrakis in Kräuterhonig mit Griechischem Bauernsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Gyrakis (Tiefkühlprodukt: schmale Scheibchen von Schweinenacken fertig gewürzt und gefüllt mit Käse)
  • 0.5 Teelöffel Rapsöl
  • 1 Teelöffel Waldhonig
  • 1 Thymian
  • 0.5 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Essig
  • 1 Majoran
  • 300 g Griechischer Bauernsalat (Tiefkühlfertigprodukt)
  • 1 Tasse Joghurt
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 3 EL Weinessig
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer

Knoblauchzehe klein hacken. Thymian und Majoran von dem Zweig zupfen. Jungzwiebel klein schneiden.

Griechischen Bauernsalat zwei bis drei Stunden bei Raumtemperatur bei geschlossenem Deckel entfrosten.

Rapsöl erhitzen, Gyrakis tiefgekühlt in das heisse Öl einsetzen und im Backrohr bei 180-200 °C circa 20 min rösten.

Joghurt mit Schnittlauchröllchen, Weinessig, Rapsöl und Jungzwiebel gut durchrühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Joghurtdressing mit Bauernsalat mischen, durchziehen und wiederholt nachwürzen.

Honig mit Thymian, Majoran, Knoblauch und Essig mischen und die gebratenen Gyrakis damit einstreichen.

Anrichten:

Bauernsalat auf flachen Tellern gleichmäßig verteilen, Gyrakis diagonal durchschneiden und darauf setzen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gyrakis in Kräuterhonig mit Griechischem Bauernsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche