Gurkensalat mit Lachsforellentatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 3 Gelatine
  • 0.5 Bund Dille
  • 20 ml Milch
  • 200 g Joghurt (Vollfettstufe)
  • Salz
  • 1 Limette
  • 0.5 Zitrone
  • 4 Lachsforellenfilets ohne Haut a ungefähr 120 g
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Salatgurke
  • 4 Frühlingsrollenteig

Die Gelatine in kaltem Wasser schmelzen. Dill abschwemmen, trocken schütteln und klein hacken. Die Milch erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin schmelzen. Den Joghurt glatt rühren. Die in der Milch aufgelöste Gelatine unter den Joghurt rühren mit Salz und fein gehacktem Dill noch etwas Geschmack geben, erkaltet stellen.

Von der Limette sowie der Zitrone den Saft separat ausquetschen.

Lachsforellenfilets entgräten und alle fettigen Teile zurechtschneiden. Vier Lachswürfel von 3 cm zurecht schneiden, den Rest in den Rest in feine Würfel schneiden und mit Salz, Limettensaft und 3 El Olivenöl noch etwas Geschmack geben.

Die Gurke abschälen und würfeln. Mit Zitronesaft, Salz und 2 El Olivenöl nachwürzen.

Die Fischwürfel in Frühlingsrollenteig einwickeln. 3 El Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Fischpäckchen goldbraun rösten.

Von der Joghurtcreme mittelseines heissen Löffels Nockerl abstechen, diese mit Lachstatar, Gurkensalat und den gebratenen Fischwürfeln anrichten.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gurkensalat mit Lachsforellentatar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche