Gurken-Krebsschwänze-Salat - yam thaeng gwa

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 EL Getrocknete Krebsschwänze möglichst hausgemacht
  • 1 sm Gurke
  • 3 Schalotten
  • 1 Minze- und Korianderblätter

Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Vogelaugenchilis
  • 1.5 EL Limettensaft
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Prise Staubzucker

I N F O Wegen der eleganten Einfachheit des Salats müssen die getrockneten Krebsschwänze von bester Qualität sein. Statt zweitklassiger getrockneter Krebsschwänze nimmt man besser frische, diese müssen aber nicht zerrieben werden. Nur zu den Gurken Form und anrichten.

Gurke macht den Blattsalat schön abgekühlt und knackig, andere leckere Möglichkeiten sind geraspelte kleine Madan, grüne Mangos, Mangostane- Stückchen oder evtl. knackige chinesische Selleriestangen.

Z U B E R E I T U N G Das Dressing kochen; es sollte sauer, salzig und scharf schmecken.

Die getrockneten Krebsschwänze fein zermusen - am besten in der elektrischen Kaffeemühle. Im Mörser ist dies sehr mühsam, da die Krebsschwänze sehr fein püriert sein müssen, damit der Blattsalat gelingt.

Gurke abspülen, Enden klein schneiden, dann in Längsrichtung halbieren und diagonal in schmale Scheibchen schneiden. Schalotten, Gurke, Minze und Koriander mischen, mit Dressing anrichten, auf dem Teller mit dem Garnelenpueree überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gurken-Krebsschwänze-Salat - yam thaeng gwa

  1. Francey
    Francey kommentierte am 06.12.2015 um 12:00 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche