Gurken in Essig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Gurke
  • Dille
  • Estragon
  • Pfefferkraut
  • Perlzwiebel
  • Wein- oder Kirschblätter
  • Spanische Pfeffer
  • Gewürznelken

Recht feste kleine Gurken werden eine Nacht lang in kaltes Leitungswasser gelegt und am Morgen zum wiederholten Mal frisches darauf gegeben. Nach einigen h werden sie gebürstet und abgetrocknet in einen Steintopf auf eine Unterlage gelegt, die aus Dill, Estragon, ein klein bisschen Pfefferkraut, einigen Zwiebelringe beziehungsweise Perlzwiebeln, einigen Wein- beziehungsweise Kirschblättern und ein klein bisschen spanischen Pfeffer sowie Gewürznelken besteht. Jetzt werden die Gurken zu einem Drittel eingelegt, anschliessend kommt abermals eine leichte Schicht der Gewürze und Gurken alternierend mit der Deckung, zuletzt abermals eine Lage der Küchenkräuter. Jetzt wird der Weinessig ungekocht darüber, bis zur vollen Deckung, gegossen, und damit die Gurken sich nicht heben, zwei Holzstäbe kreuzweise darüber in den Steintopf geklemmt. Mit chemisch reinem Pergament zugebunden, verpflichtet sein sie an einem abkühlen Ort aufbewahrt werden.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gurken in Essig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte