Gurgen- oder Kukumern-Salat einzumachen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Gurke
  • Salz
  • Guter Essig
  • Baumöl
  • Weckgläser

Nimm Kukumern, die nicht gar zu groß sind und keine Kernen haben; sie müssen aber genauso nicht welk seyn. Schäle sie rein ab, dass ja nichts Grünes daran bleibt, und schneide sie wie gewöhnlich zu Kukumern-Blattsalat. Vermenge sie dann mit Salz; sie dürfen aber ja nicht ausgedrückt werden. Nimm eine irdene Backschüssel mit Löchern, lege eine schmale Serviette hinein und lass die Kukumern eine Nacht darin stehen, damit sie rein auslaufen. Sie dürfen durchaus nicht eingedrückt werden. Thue sie dann in Bouteillen (Gläser) mit weiten Öffnungen. Koche guten Essig auf, lass ihn noch mal abkühlen und giesse ihn über die Kukumern. Der Essig muss über die Kukumern gemeinsam gehen. Alsdann giesse 2 Finger hoch feines Baumöl darüber, binde die Gläser mit papier zu und stelle sie an einen abkühlen, trockenen Ort, so halten sie sich sehr gut. Will man hernach die Kukumern brauche, so nimmt man mit einem silbernen Löffel, so viel man nöthig hat, heraus. Der Essig muss aber, wie gesagt, in den Gläsern immer über die Kukumern gemeinsam gehen, und so genauso das Baumöl, denn sonst verderben sie.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gurgen- oder Kukumern-Salat einzumachen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche