Gumbo mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 30 dag Okra (1 Dose)
  • 42.5 dag Paradeiser (=1 Dose)
  • 6 dag Butter
  • 37 dag Cajun-Grünzeug
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 2 Teelöffel Paradeismark
  • 2 Teelöffel Cajun-Gewürz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 0.25 Teelöffel Neugewürz (gemahlen)
  • 2 Teelöffel Zerdrückte getrocknete
  • Chilischoten
  • 1 Esslöffel Worcestersauce
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • 50 cl Fond (von Meeresfrüchten)
  • 3 Esslöffel Rotbraune Roux
  • 60 dag Mittelgrosse ungekochte
  • Krebsschwänze, ohne Glasschalen
  • Und Darm
  • 1 Teelöffel Filepulver (gemahlene
  • Sassafras-Blätter)

Dauer der Zubereitung: 20 min Dauer der Zubereitung : 1 ein Viertel Stunden Die Okra mit den zerdrückten Paradeiser in einem Kochtopf aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel bei geringer Hitze 1500 cmin auf kleiner Flamme sieden. Cajun-Grünzeug in Butter 2-3 min dämpfen, Knofel dazugeben und 20 min am Herd kochen. Die Okra - Cajun, Tomatenmischung, Paradeismark-Neugewürz, Gewürze, Lorbeerblätter, Chili, Worcestersauce und Pfeffer dazugeben. Zwei min

aufrühren, anschliessend den Fond und Roux dazumischen und weitere 15 min. am Herd kochen. Die Krebsschwänze dazugeben und knapp gabelgar am Herd kochen, mit Pfeffer würzen und das Filepulver darunter geben .

Der Name "Gumbo" wird von der afrikanischen Okra-Sorte "Kingombo" abgeleitet.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gumbo mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche