Gulasch ungarischer Art mit Spätzli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Rindfleisch; in Würfel
  • Öl
  • 20 g Butter
  • 150 g Zwiebeln
  • 200 g Pellati-Paradeiser grob gehackt
  • 1 EL Paprika
  • 200 ml Suppe
  • 300 ml Rotwein (kräftig)
  • Salz

Gulaschgewürz:

  • Zitronenschale
  • Knoblauch
  • Petersilie
  • Kümmel das Ganze fein gehackt

Spätzli:

  • 4 Eier
  • 100 ml Wasser
  • 70 g Griess
  • Salz
  • 220 g Mehl

Haben Sie schon dieses köstliche Rezept mit Rotwein ausprobiert?

Fleischwürfel in heissem Öl anbraten, mit Salz würzen, in eine Schüssel Form.

In einer großer Bratpfanne Butter erhitzen, Zwiebeln anschwitzen, die Tomatenwürfeli beifügen, das Fleisch dazu, mit dem Paprika stäuben, mit Suppe und Rotwein löschen, mit ein kleines bisschen Salz würzen, eineinhalb Stunden machen. 15 Min. vor Ende des Kochprozesses eine Messerspitze Gulaschgewürz beifügen, nachwürzen, die Sauce vielleicht mit brauner Grundsauce strecken.

Spätzli: Griess, Eier, Wasser und wenig Salz mit dem Quirl durchrühren; Mehl mit Holzkelle einrühren (nicht aufschlagen). Den Spätzliteig portionsweise durchs Sieb in kochendes Salzwasser aufstreichen, zwei- bis dreimal überwellen, abschöpfen, in kaltes Wasser Form, durchkühlen, auf dem Sieb abrinnen und nachher in Butter rösten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gulasch ungarischer Art mit Spätzli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche