Gruselbowle mit Marzipanschlangen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 350 ml Johannisbeersaft
  • 1 Einweggummihandschuh sauber und ungepudert
  • 4 Zitronen
  • 6 EL Zucker
  • 2 Flaschen Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 0.5 Bund Minze
  • 3 Äpfel
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 10 Fruchtgummischlangen
  • Schaumzucker-Mäuse
  • Lakritzschnecken

Den Johannisbeersaft in den Gummihandschuh gießen (am besten zu zweit) und fest zusammenbinden. Den Handschuh in einer Gratinform im Tiefkühlfach zirka drei bis fünf Stunden gefrieren. Anschliessend das Endstück mit einem Küchenmesser anschneiden bzw. Anritzen und den Handschuh vorsichtig von dem gefrorenem Johannisbeersaft herunterziehen. So erhält man eine gefrorene Gruselhand aus Johannisbeersaft.

Die Hand in ein großes Bowlenglas legen. Die Zitronen ausdrücken und mit dem Zucker und ein kleines bisschen Mineralwasser erwärmen, sodass sich der Zucker auflöst. Das Mineralwasser unterziehen und über die gefrorene Gruselhand Form. Minze abspülen, trockenschütteln und die Blätter zufügen. Die Äpfel halbieren und mit einem runden Ausstecher Kugeln ausstechen. Zur Bowle Form.

Aus der Marzipanrohmasse Schlangen formen. Für die Augen der Schlangen und Mäuse rote Zuckerperlen verwenden. Die Bowle damit garnieren.

Fruchtgummischlangen, Schaumzucker-Mäuse und Lakritzschnecken dazu zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gruselbowle mit Marzipanschlangen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche