Grundrezept für Linsen, Erbsen und Bohnen - Gala Hua Dal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1.5 Tasse Gelbe Linsen (Arhar Dal) o. rote Linsen (Masur Dal) o. gelbe halbe Erbsen o. gelbe Mungbohnen (Moong Dal)
  • 0.25 Teelöffel Kurkuma
  • 4.5 Tasse Wasser

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Bei vielen Gerichten aus dem Süden und Südwesten [Indiens] rührt man gegen Ende der Kochzeit gekochte Bohnen beziehungsweise Linsen in das Gericht ein. Dabei empfiehlt es sich, die Linsen am Vortag zuzubereiten.

(Ergibt 4 1/2 Tassen dickes Linsen-, Erbsen- oder evtl. Bohnenpüree)

Verlesene und ausführlich gewaschene Hülsenfrüchte gemeinsam mit dem Kurkuma sowie dem Wasser in einen tiefen Kochtopf Form und aufwallen lassen, öfter umrühren, damit sie nicht zusammenkleben. Leicht bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 40 min machen (rote Linsen und Mungbohnen nur 25 min). Ganz abdecken, Wärmezufuhr reduzieren und weitere 20-25 min machen (rote Linsen: 10 min) bzw. Bis die Hülsenfrüchte weich sind.

Temperatur wegnehmen und das Püree abmessen. Es sollten 4 1/2 Tasen sein; unter der Voraussetzung, dass nicht, Wasser zugiessen. Sollten Sie ein feineres Püree wünschen, durchrühren Sie es 3-5 Min. mit einem Quirl. Das Püree hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Durch die Aufbewahrung wird es jedoch dicker und verliert an Menge. Sie sollten das bei späterem Gebrauch berücksichtigen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grundrezept für Linsen, Erbsen und Bohnen - Gala Hua Dal

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche