Grünkohl mit Selchkaree und Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für 4 Portionen:

  • 2000 g Grünkohl
  • 750 g Erdapfel (klein)
  • 500 g Zwiebel
  • 100 g Schweineschmalz
  • 2 EL Hühnersuppenpaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Selchkaree (je 200 g, macht 800 g)
  • 4 Scheiben Magerer Speck (oder
  • 500 g Schweinebacke oder evtl.
  • Eventuell 4 geräucherte Brühwürste)
  • 1 EL Zucker
  • Semmelbrösel
  • Butter (Braten)

1.) Grünkohl aussortieren. Einige Male in kaltem Wasser mit Salz (wegen gegebenenfalls Ungeziefer) spülen (Wasser immer erneuern), abrinnen. Tip: Den Grünkohl gibt es beinahe küchenfertig zu kaufen - kaum Arbeit - falls nötig, nur die Rispen von den Blättern streifen. Und ganz rasch: Grünkohl tiefgefroren!!! und aus der Dose. Bei der Konserve bitte nicht sparen, denn billiger Dosen-Grünkohl beinhaltet oft nur Strunke und Rippen. Nach Wahl kann man den Grünkohl ebenso mit Essig, Muskatnuss, Senf, Kümmel bzw. mit kleingeschnittenen Äpfeln verfeinern.

2.) Erdäpfeln abschälen und in Salzwasser knapp gar machen (ca.

15 min). Zwiebeln schälen und fein würfeln, dann im heissen Schmalz (in einem großen Kochtopf (3 besser 5 l-Kochtopf)) goldgelb werden. Grünkohl nach und nach dazugeben, gut mischen und ein kleines bisschen andünsten, mit Suppenpaste, Salz und Pfeffer pikant nachwürzen. Etwas Wasser hinzufügen und bei geringer Temperatur im geschlossenen Kochtopf zirka 1 Stunde gardünsten.

3.) Selchkaree, Speck dazugeben und weitere 30 Min. leise dünsten. Sollte der Kohl zu trocken sein, ein wenig Wasser nachgiessen. (Brühwürste erst kurz vor Ende der Garzeit dazugeben, oben auf legen, damit sie nicht platzen). Ab und zu umrühren, vielleicht mit Salz, Zucker nachwürzen.

4.) Während der Grünkohl gart, die Erdäpfeln mit Semmelbröseln und ein kleines bisschen Zucker überstreuen und in der Butter goldgelb rösten.

5.) Grünkohl mit Fleisch und Röstkartoffeln auf einer großen Platte anrichten und zu Tisch bringen.

Dazu passt ein kühles Bier und folgend ein kleines Schnäpschen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grünkohl mit Selchkaree und Speck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche