Grünes Hühnercurry mit Maiskölbchen - geng gwio warn gai

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 ml Kokoscreme
  • 150 g Hühnerkeulenfilets ohne Haut; in Scheibchen
  • 2 EL Fischsauce
  • 500 ml Dünne Kokosmilch bzw. klare Suppe
  • 6 Maiskölbchen
  • 3 Kaffirlimettenblätter; zerrissen
  • 2 Lange rote Chilis; in diagonalen Ringen
  • 1 Basilikum; bai horapa

Paste:

  • 3 EL Grüne Vogelaugenchilis
  • 1 lg Salz
  • 1 EL Galgant
  • 2 EL Zitronengras
  • 1 EL Kaffirlimettenschale; fein gehackt
  • 1 EL Korianderwurzel; geputzt und gehackt
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 3 EL Schalotte
  • 2 EL Knoblauch (gehackt)
  • 1 Teelöffel Garnelenpaste (gapi)
  • 10 Pfefferkörner
  • 0.5 Teelöffel Koriandersamen und
  • 0.25 Teelöffel Kuminsamen; je geröstet und gemahle

Z U B E R E I T U N G Zunächst die Paste kochen.

Die Kokoscreme in einem Kochtopf »kracken« und 2 El Paste einfüllen.

Über mittelhoher Temperatur unter durchgehendem Rühren rösten, damit die Paste nicht anbrennt. Hendl zufügen und unter Rühren weiter rösten, bis die Paste duftet. Mit Fischsauce würzen und Kokosmilch oder evtl. klare Suppe aufgießen. aufwallen lassen, Temperatur reduzieren, Maiskölbchen zufügen und leicht wallen. Wenn das Hühnerfleisch gar ist (3 bis 4 min), mit Limettenblättern, Chilis und Basilikum garniert zu Tisch bringen.

Als Zuspeisen:

- gedämpfte gesalzene Enteneier

- getrockneter Fisch

- frisch gepökeltes Rindfleisch

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Grünes Hühnercurry mit Maiskölbchen - geng gwio warn gai

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 04.12.2014 um 11:37 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche