Grüner Kuchen - Vert-Vert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 0.5 Zitrone; die feingeriebene Schale davon; (auf Wunsch)
  • 50 g Pistazien
  • 4 EL Kirschwasser

Für Das Spinat-Grün:

  • 3 lg Handvoll Spinatblätter

Für Die Pistaziencreme:

  • 100 g Pistazien
  • 2 EL Kirschwasser
  • 50 g Butter
  • 2 Teelöffel Spinatgruen
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier (ganz)
  • 2 Eidotter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Glas Milch
  • 500 g Butter

Für Den Fondant:

  • 600 g Zucker
  • 2 Glas Wasser
  • 2 EL Traubenzucker
  • 1 Zitrone (Saft davon)

Das Spinat-Grün Zubereiten:

Die Spinatblätter 1 Minute mit kochend heissem Wasser blanchieren, durch ein feines Sieb drücken. Mit dem grünen Püree Pistaziencreme und Fondant färben.

Den Kuchen Backen:

In einem Reindl mit einem Quirl bei geringer Temperatur die Eier mit dem Zucker durchrühren, bis sich das Volumen verdoppelt hat, das gesiebte Mehl, die zerstossenen Pistazien, das Kirschwasser, die weiche Butter und unter der Voraussetzung, dass gerade zur Hand, die feingeriebene Zitronenschale zufügen.

mittelseines Holzspatels gut miteinander durchrühren. Bei geringer Temperatur eine halbe Stunde backen.

Überpruefen, ob der Kuchen gar ist. Aus dem Herd nehmen und stürzen, gemächlich auskühlen.

Die Pistaziencreme Zubereiten:

Die gemahlenen Pistazien, das Kirschwasser, die weiche Butter zu einer Paste verrühren und mit Spinat-Püree färben. In einer Backschüssel den Zucker mit den Eiern und den Eidotter mischen, ohne Unterlass verrühren, Mehl und Milch zufügen. Auf den Küchenherd stellen, bei geringer Temperatur heissmachen, die Pistazienpaste unterrühren, die Butter einarbeiten.

Den Kuchen in 3 Scheibchen schneiden, mit der Krem bestreichen, noch mal zusammensetzen, abgekühlt stellen, mit dem vorbereiteten Fondant glasieren, mit einem Spatel glattstreichen.

Den Fondant Vorbereiten:

In einem Reindl den Zucker mit heissem Wasser zum Schmelzen bringen, leise auf kleiner Flamme sieden, bis der Zucker "breite Fäden" zieht (mit einem Holzlöffel überprüfen); kurz bevor der Zucker die richtige Konsistenz hat, den Traubenzucker und ein kleines bisschen Spinat-Grün zufügen.

Den Fondant auf eine leicht gefettete Marmorplatte gießen, mit einem Spatel glattstreichen und mit Saft einer Zitrone beträufeln.

Mit einem nassen Geschirrhangl überdecken und bis zum Gebrauch kühlstellen.

Tips von Rene Gagnaux: Da der Fondant schwierig herzustellen ist, kann man ebenfalls Fondant als Fertigprodukt oder evtl. eine einfache Glasur nehmen: 200 g Staubzucker mit 2 bis 3 Esslöffeln Cointreau zu einer dicklichen Glasur durchrühren, diese mit dem Spinatgruen färben. Falls man mit der Glasur Motive spritzen möchte, kann man eine Glasur nehmen, die fester wird: 200 g Puderzücker mit 2 bis 4 TL Eiklar durchrühren, bis die Glasur glatt und glänzend ist.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grüner Kuchen - Vert-Vert

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche