Grüne Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1000 g Paradeiser
  • 1000 ml Weinessig
  • 1000 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 1 Msp. Ingwer (gemahlen)
  • 12 Pfefferkörner
  • 1 Zimt (Stange)
  • 3 Nelken
  • bowl Einer halben ungespritzten Zitrone

Paradeiser mit einer Nadel mehrfach einstechen und in leicht gesalzenem Wasser 2 bis 3 min machen.

Abtropfen, mit Essig bedeckt bei geschlossenem Deckel eine Nacht lang stehen. Zucker mit dem Wasser erhitzen und unter Rühren und Abschäumen klären. Die Gewürze in einem Mullbeutel mitköcheln. Auskühlen und über die Paradeiser gießen. Zugedeckt über die Paradeiser gießen. Den Bratensud abschütten, die Gewürze herausnehmen, Bratensud bis zum dick werden kochen. Paradeiser in Gläser befüllen, Bratensud darübergiessen, nach Abkühlung verschließen.

Ich rette damit immer meine nicht mehr ausgereiften Paradeiser, bevor sie Frost bekommen.

Anmerkg.: Die Paradeiser sollten wenigstens Walnussgrösse haben. Kleinere schmecken oftmals bitter!

Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grüne Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte