Grüne Currypaste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Frische dunkelgrüne Peporoni
  • 3 Frische grüne Thai Chilischoten
  • 3 Schalotten
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Zitronengras (frisch)
  • 1 Frischer Galgant (2 cm)
  • 2 Korianderwurzeln
  • 1 Kaffir-Zitrone
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Muskat
  • 1 Teelöffel Garnelenpaste

Scharf! Sie wird wie die rote Currypaste zubereitet, nur anstelle der roten Peperonis und Chilischoten mit grünen.

1. Peporoni und Chilischoten spülen, entstielen und kleinhacken.

Anschließend genau die Hände spülen! Schalotten abschälen und ebenfalls kleinhacken. Koriandersamen in einer kleinen Bratpfanne ohne Öl bei starker Temperatur in etwa 2 Min. anbraten. Zitronengras spülen und in feine Ringe schneiden. Galgant und Korianderwurzeln spülen und fein hacken. Kaffir-Zitrone heiß spülen, mit dem Küchenmesser abschälen und die Schale kleinhacken, es wird 1 Tl benötigt.

2. Kreuzkümmel im großen Mörser zerstoßen. Alle anderen Ingredienzien nach und nach hineingehen und gut durchstossen. Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) hinzfügen und das Ganze zerstoßen, bis eine cremige Paste entstanden ist. Zum Schluss Garnelenpaste hinzfügen und unterziehen.

Wenn sie keinen großen Mörser besitzen, können Sie alle Ingredienzien nach und nach in einen Handrührer Form und so zerkleinern. Die Anschaffung eines Mörsers lohnt sich langfristig in jedem Fall.

Krueang Gäng Kiau Wan

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grüne Currypaste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche