Grümkernrisotto mit Pilzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Grünkern
  • 500 ml Suppe
  • 500 g Eierschwammerln oder evtl. Herrenpilze, getrocknet oder evtl. Champignons, frisch
  • 50 g Butter
  • 1 EL Schalotte (fein gehackt)
  • Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (gehackt)

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Grümkern gibt es mittlerweile in allen Biokost- und Reformhäusern. Dabei handelt es sich um eine Weizenart, den Dinkel, der nicht ganz ausgereift ist und bei dem Kochen stark quillt, ohne klebrig zu werden und, so er gut gewürzt wird, eine gewisse Ähnlichkeit mit wildem Langkornreis hat. Ich halte ihn für eine Bereicherung unserer Küche. Ich brauche den Grümkern in ganzen Körnern, nicht geschrotet oder evtl. gemahlen! Die Körner müssen mehrmels ausführlich gewaschen werden, da sie staubig sind und leere Hülsen haben. Man kann Grümkern in Wasser machen und Suppenwürfel zusetzen. Wie immer aber ist es besser, eine selbstverständlich entstandenen Hühner- oder evtl. Rindsuppe zu nehmen. Und die steht mir bei diesem Menü ja zur Verfügung.

Salzen, mit Pfeffer würzen und mit Saft einer Zitrone würzen. Den Grümkern unter die Schwammerln vermengen (nicht umgekehrt, weil so die Körnermenge reguliert werden kann!), auf Teller befüllen und mit Petersilile überstreuen. Wie bei Reisgerichten genauso, entscheidet hier allein die Art des Würzens über Delikatesse bzw. Banalität. Und selbstverständlich das Verhältnis von Pilzen zu Grümkern: Je mehr Schwammerln, desto besser.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grümkernrisotto mit Pilzen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche