Grönland-Krabben auf Stangenspargel mit Salaten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 120 g Grönlandkrabben (tiefgefroren)
  • 80 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 10 ml Cognac
  • 1.5 EL Tomatenketchup
  • 1 EL Schnittlauch
  • 2 EL Kresse
  • 120 g Stangenspargel (tiefgefroren)
  • 3 EL Essig
  • 2 EL Rapsöl (kalt gepresst)
  • 30 g Chicorée
  • 20 g Radicchio
  • 20 g Lolo Bianco
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • Dille
  • 2 Zitronen (unbehandelt, Scheiben)
  • Salz
  • Pfeffer

Krabben im Kühlschrank abgedeckt zirka 120 Minuten gemächlich entfrosten. Schnittlauch in feine Rollen schneiden, Kresse klein schneiden. Blattsalate abspülen und gut abrinnen. Stangenspargel gefroren in leichtem Salzwasser mit einer Prise Zucker zirka 15 min al dente gardünsten, folgend abrinnen.

Essig, Öl und ein klein bisschen Spargelsud gut durchrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, über den Stangenspargel Form. Kurze Zeit einwirken. Sauerrahm bzw. Crème fraiche mit Cognac, Tomatenketchup und Schnittlauch durchrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Salate auf einem flachen Teller anrichten, Stangenspargel fächerförmig darauf setzen. Krebsschwänze am hinteren Teil anhäufen und mit Cocktailsosse überziehen. Chicoréeschiffchen einstecken und mit Kresse überstreuen. Mit Scheibe einer Zitrone und Dillsträusschen garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grönland-Krabben auf Stangenspargel mit Salaten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche