Grittibaenz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Weissmehl
  • 3 Teelöffel Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Zitronenschale (gerieben)
  • 40 g Germ (frisch)
  • 500 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Butter
  • 150 g Rahmquark
  • 1 Eidotter
  • Rosinen
  • Mandelkerne
  • Haselnüsse

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Das Mehl in eine geeignete Schüssel sieben und in der Mitte eine Ausbuchtung bilden.

Die Germ mit dem Zucker flüssigrühren und in die Mehlmulde gießen. Mit ein wenig Mehl in der Backschüssel zu einem dicken Teiglein rühren und dieses mit Mehl überstäuben.

10 bis 15 min aufgehen.

In einem Pfännchen die Butter zerrinnen lassen. Von der Herdplatte ziehen, die Milch, den Rahmquark und Zitrone dazurühren.

Zum Mehl Form. Das Salz darüberstreuen. Alles mit einem Schöpfer gut vermengen, dann von Hand derweil 10 min zu einem weichen, geschmeidigen Teig durchkneten. In der Backschüssel bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort derweil 60 min aufs Doppelte aufgehen.

Den Teig wiederholt kurz kneten. In Portionen teilen.

Jedes Teigstück zu einem langlichen Oval formen. Unten in der Mitte des Ovals mit einem scharfen Küchenmesser einen Einschnitt für die Beine, seitlich jeweils zwei Schnitte für die Arme herstellen.

Die Arme in die Länge ziehen und die Beine ausformen. Den Kopfteil zu einer Kugel formen beziehungsweise den Teig hinter den Kopf ziehen.

Den Grittibaenz nach Wahl verzieren: bspw. Haare einkerben, Arme in beliebiger Stellung formen, Hosen mit einer Schere einkerben usw.

Man kann genauso aus Teig Verzierungen anbringen, wie z.B. Gürtel, Masche, Krawatte usw.

Mit Mandelkerne, Haselnüssen, Rosinen usw. Augen, Mund und weitere Verzierungen anbringen; diese unbedingt gut und tief eindrücken, sonst fallen sie derweil des Backens ab.

Der Grittibaenz kann ebenfalls eine kleine Fitze aus feinen Ästen unter einem Arm tragen beziehungsweise hat eine Pfeife (Backbedarf) im Mund.

Die Grittibänzen auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen und wenigstens 20 Min. abgekühlt stellen, damit die geben bei dem Backen gut aufbewahren bleibt.

Eidotter vielleicht mit ein wenig Rahm durchrühren und die Grittibänzen damit bestreichen.

Auf der zweiten Schiene von unten im auf 200 Grad aufgeheizten Herd jeweils nach geben und Grösse wahrend 25 bis 35 min backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grittibaenz

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche