Grillöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 600 ml Öl (neutral, zB.: Sonnenblumenöl, Rapsöl, Distelöl)
  • 2 TL Pfeffer (grob zerstossen, weiß)
  • 1 TL Currypulver
  • 1-1 1/2 EL Paprikapukver (edelsüß)
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Alle genannten Gewürze mit dem Öl gut vermischen und in ein vorbereitetes Glas oder eine Flasche füllen. 2 Wochen ziehen lassen und währenddessen gelegentlich schütteln. Dieses Öl muss nicht abgeseiht werden.

Tipp

Dieses Öl ist sowohl zum Marinieren als auch zum Würzen von Grillfleisch hervorragend geeignet.


Probieren Sie folgende Grillmarinade: Einige klein geschnittene Knoblauchzehen, Joghurt und Salz mit dem Grillöl vermischen, die Fleischstücke über Nacht (oder auch länger) marinieren. Vor Gebrauch die Marinade vom Fleisch abstreifen, in Sesamkörner wälzen und mit wenig Öl grillen oder braten. Schmeckt vorzüglich!


Variante: Zusätzlich können Sie je 1 Salbei- sowie Rosmarinzweig, 3 Knoblauchzehen und etwas Majoran dazugeben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 1

Kommentare9

Grillöl

  1. rudi1
    rudi1 kommentierte am 15.05.2015 um 09:31 Uhr

    klingt sehr gut

    Antworten
  2. KarinD
    KarinD kommentierte am 04.05.2015 um 18:11 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  3. BiPe
    BiPe kommentierte am 04.05.2015 um 03:58 Uhr

    Probieren. Einfach gut.

    Antworten
  4. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 02.04.2015 um 17:39 Uhr

    Tolle Idee

    Antworten
  5. Illa
    Illa kommentierte am 18.02.2015 um 17:02 Uhr

    gute Idee

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche