Grillen amerikanisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Gegrillte Maiskolben:

  • 4 Maiskolben im Blatt
  • 200 g Butter (weich)
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Chilischote (frisch)
  • 3 EL Petersilie (glatt)
  • Meersalz (fein)
  • Aus der Mühle: Pfeffer

Gegrillte Garnelen Mit Zitronen-Mayonnaise:

  • 2 Eier
  • 200 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl ca
  • 2 Knoblauch
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Senf
  • 8 Blätter Basilikum
  • 4 EL Olivenöl
  • 8 Riesengarnelen
  • Salz
  • "Polettos Fischfeuer" Kräutermischung

Gegrillte Rib-Eye-Steaks Vom Bison:

  • 4 Rib-Eye-Steaks a 200 g
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauch
  • 1 Bund Thymian
  • Meersalz (fein)
  • Aus der Mühle: Pfeffer

Römersalatherzen Mit Blauschimmelkäse:

  • 4 Herzen Römersalat
  • 4 EL Schimmelkäse
  • 1 EL Jungzwiebel
  • 2 EL Weissweinessig
  • 2 EL Sauerrahm
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Spareribs:

  • 2000 g Spareribs
  • 3 EL Sesamöl
  • 2 EL Barbecuesauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Ingwer (frisch, gerieben)
  • 1 EL Zitronenschale
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Tannenhonig
  • Cayennepfeffer
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver

Petersilie und Chili klein hacken. Die Butter in eine geeignete Schüssel Form, mit allen Ingredienzien durchrühren und nach Wunsch nachwürzen. Die Hüllblätter von den Maiskolben abziehen, Fäden entfernen. Blätter aufheben. Jeden Maiskolben mit circa zwei Esslöffeln Chilibutter bestreichen. Die Hüllblätter nochmal über die Maiskolben ziehen, so dass die Butter bedeckt ist. Sollten Sie keine Maiskolben mit Blättern finden, einfach Aluminiumfolie verwenden. Circa 15 bis 20 Min. von beiden Seiten grillen. Heiss mit der übrigen Butter zu Tisch bringen, nach Bedarf mit Salz würzen.

Gegrillte Krebsschwänze mit Zitronen-Majo

Knoblauchzehen fein in Würfel schneiden, Basilikum klein schneiden. Für die Majo die Eier mit dem Saft einer Zitrone, der Hälfte des Knoblauchs, Salz und Senf in einer Backschüssel durchrühren und das Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl im feinen Strahl untermengen. Mit Salz, Kräutermischung und Basilikum nachwürzen. Riesengarnelen halbieren, abspülen und trocken reiben.

Das Olivenöl mit dem übrigen Knoblauch und Basilikum durchrühren.

Die Krebsschwänze mit der Schalenseite auf den Bratrost legen und mit dem Knoblauchöl bepinseln. Circa drei bis fünf Min. grillen, mit Salz würzen und auf der Stelle mit der Majo zu Tisch bringen.

Die Kräutermischung können Sie ebenfalls selbst machen. Dafür Kreuzkümmel, schwarzen Kardamom, Koriandersamen, Pfeffer, Cayenne, Kurkuma, Zitronenschale, Chili und ein paar Safranfäden im Mörser einreduzieren.

Gegrillte Rib-Eye-Steaks von dem Bison

Knoblauch fein würfeln. Die Steaks mit dem Knoblauch, Olivenöl und vier Thymianzweigen abgedeckt im Kühlschrank circa zwei Stunden einmarinieren. Die Steaks von beiden Seiten drei bis sieben Min. grillen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt Kräuterbutter bzw. Barbecuesauce.

Römersalatherzen mit Schimmelkäse Schimmelkäse zerbröseln, Frühlingszwiebeln reinigen und klein schneiden. Alle Ingredienzien für die Vinaigrette gut miteinander mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Römersalatherzen vierteln, abspülen, trocken schleudern und mit dem Dressing begießen.

Spareribs Rinderrippe bei dem Metzger vorbestellen. Die Spareribs abspülen und trocken reiben. Sesamöl, Barbecue- und Ingwer, Zitronenschale, Sojasauce, Honig und Senf miteinander durchrühren. Mit Paprika, Cayenne, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Spareribs in eine Schmorpfanne legen und mit der Marinade rundum einpinseln.

Mindestens 120 Minuten abgedeckt im Kühlschrank einmarinieren. Aus der Marinade nehmen und von beiden Seiten in etwa 10 bis 15 min grillen. Immer noch mal auf die andere Seite drehen und mit der Marinade einpinseln. Die Spareribs sollten so weich gegrillt sein, dass man sie einzeln zerteilen kann.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Grillen amerikanisch

  1. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 14.06.2014 um 19:54 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte