Griessstrudel #5626

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 120 g Weizenmehl, Glattes
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Öl
  • 60 g Butter
  • Salz
  • Muskat
  • 2 Eier
  • 80 g Weizengriess, grober
  • Brösel
  • Zwetschkenröster

Aus Mehl, Öl, Salz, ein kleines bisschen lauwarmem Wasser einen seidig-glatten Strudelteig bereiten, zu einem Laibchen formen, dieses leicht mit Öl bestreichen, 20 Min. rasten. Danach auf bemehltem Geschirrhangl ein kleines bisschen ausrollen (rollen), mit den Händen so dünn wie Seidenpapier ausziehen und mit der fertigen Farce zwei Drittel der Teigfläche bestreichen. Danach das Geschirrhangl auf der mit Menge bestrichenen Seite hochheben und den Strudelteig aufrollen, mit bemehltem Kochlöffelstiel 5 cm lange Stückchen eindrücken, mit der Teigkarte durchschneiden und die Schnittflächen gut zusammendrücken. Die einzelnen Strudelstuecke in siedendes Wasser einlegen und etwa 15 Min. offen gemächlich garziehen. (Je dünner die Rolle ist, desto leichter sich die 5 cm langen Stückchen schneiden. Bei einer dicken Rolle würden die Stückchen bei dem Kochen platzen.) Fülle: Butter, Salz, geriebener Muskatnuss und Eidotter werden cremig gerührt, dann der Griess beigegeben und vermengt. Danach steifen Eischnee in die Menge einheben.

Der Griessstrudel kann auch als Mehlspeise oder Zuspeise gereicht werden.

Dabei wird der gekochte Strudel in mit Butter gerösteten Bröseln oder Griess gewälzt und mit Zwetchkenroester angerichtet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griessstrudel #5626

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche