Grießschmarren mit schnellem Erdbeereis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Grießschmarren:

  • 500 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 1 Schote Vanille
  • 90 g Grieß
  • 80 g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter (zum Anbacken)

Für das Erdbeereis:

  • 300 g Erdbeeren (gefroren)
  • 100 ml Schlagobers
  • 100 ml Milch
  • Zucker (nach Bedarf)

Für den Grießschmarren das Vanillemark aus der Schote kratzen. Das Mark, die Butter und die ausgekratzte Vanilleschote zusammen erhitzen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Anschließend die Vanilleschote entfernen und die Butter zur Vanillemilch geben, alles zum Kochen bringen und den Grieß nach und nach einrieseln lassen. Die Masse unter ständigem Rühren dick einkochen lassen.

Vom Herd nehmen und auskühlen lassen, dabei ab und zu umrühren. Die Eier trennen, aus dem Eiklar zusammen mit dem Salz einen Eischnee schlagen.

Die Dotter einzeln gut in die Grießmasse einrühren und zum Schluss den Eischnee behutsam unterheben. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Inzwischen in einer backofenfeste Pfanne 1 EL Butter erhitzen und die Grießmasse darin kurz anbacken. Anschließend den Schmarren in den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 20 - 25 Minuten goldgelb backen.

Für das schnelle Erdbeereis die gefrorenen Erdbeeren zusammen mit der Milch, dem Schlagobers und eventuell dem Zucker in einem Standmixer pürieren.

Den fertig gebackenen Grießschmarren aus dem Ofen nehmen, in Stücke zerteilen, mit etwas Staubzucker bestreuen und sofort mit dem Erdbeereis servieren.

Tipp

Zum Grießschmarren kann man auch jede Art von Kompott servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Grießschmarren mit schnellem Erdbeereis

  1. Leila
    Leila kommentierte am 02.09.2015 um 11:41 Uhr

    ..mit Apfelkompott schmeckt herrlich lecker ! VlG Leila :-)

    Antworten
  2. karolus1
    karolus1 kommentierte am 21.08.2015 um 07:30 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Yoni
    Yoni kommentierte am 09.07.2015 um 06:36 Uhr

    wunderbar

    Antworten
  4. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 02.06.2015 um 10:24 Uhr

    gut

    Antworten
  5. evagall
    evagall kommentierte am 23.05.2015 um 07:56 Uhr

    war auch mit den eingefrorenen Himbeeren super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche