Grießnockerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für die Grießnockerl nach Haubenkochqualität zunächst die Butter und Milch aufkochen lassen. Den Topf von Herd nehmen, Grieß langsam einrieseln lassen und während dessen ständig umrühren bis die Masse fest wird.

Die kleingeschnittene Petersilie einrühren und das Ganze ein wenig abkühlen lassen. (ein paar Minuten) Die Masse ist nun richtig fest - nun noch den Eidotter hinzufügen, gut umrühren (mit dem Kochlöffel gut durchmischen) und dann die Nockerl mit der Hand formen.

Achtung! Der Grieß darf nicht zu kalt werden, sonst verbindet er sich nicht mehr mit dem Dotter! Während dem Formen einen Topf mit Salzwasser zustellen.

Zum Formen nimmt man am Besten etwa 2 TL Masse aus dem Topf und "wuzelt" sie solange zwischen beiden Händen, bis sie eine "Nockerlform" hat (siehe Foto).

Wenn die gesamte Maße in Nockerlform am Teller liegt, sollte das Wasser bereits kochen - die fertig geformten Nockerl ins wallende Salzwasser geben und solange köcheln, bis sie schwimmen (dauert in etwa 3 Minuten, je nach Formstärke der Nockerl).

Tipp

Zum Formen: Hände nass machen (Wasser), sonst klebt der Teig an den Fingern.

Die Grießnockerl schmecken sehr gut in einer echten Hühner- oder Rindersuppe!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Grießnockerl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte