Grießknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 300 g Grieß
  • 50 g Speiseöl (mit neutralem Geschmack, z.B. Rapsöl )
  • 1-2 gehäufte Teelöffel Salz
  • 500 ml Wasser
  • 5 Messerspitzen Schnittlauch

Für die Grießknödel den Grieß, das Salz und den Schnittlauch in einen Topf geben. Das Wasser zum Kochen bringen und das Öl erhitzen - allerdings nicht so stark, dass es raucht.

Das Öl gut im Grieß verrühren und danach das kochende Wasser langsam, unter ständigem Rühren zugießen, bis das Ganze zu einem relativ festen Brei geworden ist. Wer nicht das ganze Wasser zufügt, erhält später härtere, "bröseligere" Knödel.

Die Masse abkühlen lassen und daraus  5 - 7 Knödel formen (je nach gewünschter Größe). Die Grießknödel in einem Topf mit gesalzenen Wasser ca. 20 Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Tipp

Die Grießknödel schmecken am besten zu Geselchtem mit Sauerkraut. Das Rezept habe ich von meiner Mutter "übernommen" (allerdings ohne Mengenangaben) und dürfte so wie sie aus der Obersteiermark stammen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Grießknödel

  1. dascolabaerli
    dascolabaerli kommentierte am 23.03.2014 um 13:05 Uhr

    DANKE :)ein lang verloren geglaubtes Rezept wieder gefunden .. ist definitiv steirisch ... meine Mutter stammte von dort und hat immer Grießknöderl gekocht zum Geselchten aber auch optional auch als Suppeneinlage mal sehen wie sie mir gelingen

    Antworten
  2. elisabethtem
    elisabethtem kommentierte am 23.09.2013 um 16:25 Uhr

    Schnll und Einfach gemacht! :-)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche