Griessklösschensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 125 g Hartweizengriess
  • 50 g Butter
  • Salz
  • 1 Teelöffel Muskatblüte
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • Chili-Gewürz nach Lust und Laune
  • 500 ml Wasser (knapp)
  • 1 Ei
  • 1000 ml Kräftige Fleisch- bzw. Hühnersuppe
  • 1 Dickes Bund Schnittlauch

Auf alle Fälle sollte man dafür Hartweizengriess verwenden, er behält einen angenehmen Biss und ist herzhafter im Wohlgeschmack als Weichweizengriess.

Griess in einer Backschüssel mit heisser Butter begießen, Salz und Gewürze hinzufügen und durchrühren.

Mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), dabei mit einem Holzlöffel ausführlich vermengen und 15 min ausquellen. Erst dann das Ei einarbeiten.

Aus der Menge kleine Knödel formen. Dafür mit einem angefeuchteten TL je eine Einheit abstechen, in der ebenfalls angefeuchteten Handfläche drehen und dabei schön glatt formen. Schliesslich in leicht siedendes Salzwasser schubsen und darin 10 min leise ziehen.

Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf einem Sieb beziehungsweise einem mit doppelter Lage Küchenrolle ausgelegten Teller ausführlich abrinnen.

Zum Servieren in der Rindsuppe wiederholt erwärmen und mit ausreichend Schnittlauchröllchen bestreut zu Tisch bringen.

Tipp: Man kann die Knödel prima einfrieren, dafür sollten sie gut abgetrocknet sein. Nebeneinander auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Platte einfrieren, dann kann man sie platzsparend in einen Tiefkühlbeutel packen und im Gefrierer verstauen.

Getränk: Normalerweise trinkt man ja zur Suppe nichts - aber Ausnahmen bestätigen die Regel! So gehören etwa Madeira in der feinen Küche beinahe zwangsläufig zur Ochsenschwanzsuppe, Sherry früher zur echten und heute zur falschen Schildkrötensuppe. Wir haben uns darum ein Herz gefasst und zur Griessklösschensuppe einen Riesling- Eiswein von dem Weingut Geil (Eimsheim, Rheinhessen) probiert: Seine ausladende Fruchtigkeit und üppige Süsse einerseits, die kernige, saubere Säure und die anbieten mineralischen Noten passten ganz großartig zu der ja ebenfalls mit vielfältigen Eindrücken aufwartenden Suppe.

Es vereinigten sich die aromatische Muskatblüte und das würzige Currypulver, der butterschwere Griess, die konzentrierte klare Suppe und der süsslich-zwiebelige Schnittlauch allerdings nicht in Harmonie mit dem ausdrucksvollen Wein, sondern die einzelnen Elemente begannen miteinander zu spielen, führten geradezu einen Tanz auf - der Zunge zum Vergnügen! Folgende Rezepte wurden vorgestellt: : Griessklösschensuppe : Kalbsfrikassee mit Frühlingsgemüse : Hausgemachte Spatzen : Rhabarberstreusel

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griessklösschensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche